Strategische Partner

Tipps und Beratung vom Experten

So erzielen Sie Erfolg !

 



Dipl. Wirtsch.-Ing. (FH) Rolf Popp


Herzlich Willkommen

 

 

Rolf Popp Pro Consult GmbH (RPPC)

 

 

Beratung für strategische Partnerschaften

 

Bundesweit Tel. 0931-705285-70

 

 

© Copyrigh 2015

Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

 

 

.

Anlässe für eine strategische Partnerschaft 

Diese Modelle für strategische Partnerschaften gibt es

So erzielen Sie den besten Preis für eine Unternehmensbeteiligung

Der richtige Zeitpunkt für einen strategischen Partner 

Unternehmensfusion - Ist das die Zukunft für kleine und mittelständische Unternehmen ?

So finden Sie den richtigen, strategischen Partner

Erfahrungshintergrund Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

Rechtlicher Hinweis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Strategische Partner - analyiseren, suchen und finden

 

 

1. Anlässe für eine strategische Partnerschaft 

 

  • Ein Unternehmen schnell und wirtschaftlich aus eigener Kraft (Kapital, Know How, Vertrieb, F&E usw.) zu entwickeln ist leider nicht immer möglich.

    Besser und schneller kann dies mit einem geeigneten Partner, einem sogenannten strategischen Partner geschehen.  

     

    Strategische Partner

 

     

  • Insbesondere unter dem Gesichtspunkt „time to market” ist ein gemeinsames Vorgehen z.B. im Vertrieb,  Marketing, Forschung & Entwicklung o.ä. sinnvoll. 

  • Häufig sind die hier genannten Partnerschaften immer mit der Abgabe einer Beteiligung bzw. dem Erwerb einer Beteiligung an einem Unternehmen verbunden. Der Hintergrund dafür ist , dass ein strategischer Partner auch am gemeinsamen Erfolg partizipieren möchte.

 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

2. Diese Modelle können für strategische Partnerschaften angewendet werden

    • Lose Zusammenarbeit  (fall- bzw. projektspezifische Zusammenarbeit ohne enge Verpflichtungen)

    • Solution Partner (vertraglich geregelte Zusammenarbeit, meist mit Exklusivität)

    • Minderheitsbeteiligung  (Erwerb/Verkauf eines Anteils bis zu 50 % am Unternehmen - enge Zusammenarbeit)

    • Mehrheitsbeteiligung  (Erwerb/Verkauf eines Anteils größer als 50 % am Unternehmen - Integration der Ziele des Mehrheitsgesellschafters)

    • Kompletterwerb  (Erwerb/Verkauf des gesamten Unternehmen, die Altgesellschafter bleiben angestellte Geschäftsführer)

    • Joint Venture  (Neugründung einer gemeinsamen Firma, mit individuellen Anteilen - häufig 50/50 - und i.d.R. Hinzutreten fremder Geschäftsführern)  

    • Fusion  (Beide strategischen Partner schließen sich zu einem Unternehmen zusammen  

     

    Welches Modell das Geeignete ist, hängt stark von der Zielsetzung und der Vision des Einzelnen ab. Gleichwohl spielt die Frage der Kosten  für die Modellauswahl eine entscheidende Rolle . 

     


     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

3. So erzielen Sie den besten Preis für eine Unternehmensbeteiligung 

 

  • Analyse + Strategie + Kommunikation 

                      detailliert, intelligent und zielorientiert.

                      Das sind unsere bewährten Erfolgskomponenten mit denen wir das beste Ergebnis für Sie erzielen.

  • Bei der Analyse ist es wichtig das Besondere an Ihrem Unternehmen herauszuarbeiten und Dinge zu erkennen, die andere nicht sehen. Gleiches gilt für die sogenannte Betriebsblindheit. Wir sehen mehr als Sie, weil wir neu und unvoreingenommen an die Analyse gehen.

  • Anschließend müssen verschiedene Strategien entwickelt werden, um Ihr Ziel optimal umzusetzen. 

  • Die hohe Kunst ist die Kommunikation, denn hier entscheidet sich, ob der Geschäftspartner mit Begeisterung das Geschäft abschließt, oder ob die Verhandlungen im Sande verlaufen. Wir wissen wie man dieses Feuer entfacht.


  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

4. Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine strategische Partnerschaft

 

  • Hier muss man in die Zukunft blicken und sich selbst die Frage dazu stellen, ob wir mit unserer Firma und den vorhandenen Kapazitäten (Vertrieb, Kapital, Marketing, Know-how usw.) die nächsten und notwendigen Schritte in der geforderten Zeit alleine erreichen?  --  ja oder nein ?  

  • Unternehmertum heißt auch heute noch ständiges weiterentwickeln. Dabei ist klar, dass jeder eine andere Begabung dazu mitbringt dies miteinander zu kombinieren, um das Ziel zu erreichen.

  • Aus der Praxis kann ich Ihnen folgenden Tipp geben: Fangen Sie nicht zu spät an zu suchen. Wenn die besten Partner/Möglichkeiten bereits weg sind, hilft Ihnen ein späterer Einstieg in die Suche auch nicht mehr.

  • Gerade kleine und mittelständische Firmen könnten hier von großen Unternehmen und Konzernen lernen. Dort hat man schon seit langem erkannt, dass Joint Ventures, Fusionen, Beteiligungen u.ä. für alle Partner Vorteile mitbringen. Öffnen Sie sich IHRER Zukunft.   

  • Besonders der Mittelstand reagiert ängstlich gegenüber neuen Partnern. Eine genaue und neutrale Analyse der eigenen Situation und Zukunftsfähigkeit hilft, die Wertschätzung gegenüber strategischen Partnern transparent und verständlich zu gestalten.

  •  

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

5. Unternehmensfusion - Macht das für kleine und mittelständische Firmen Sinn ?

  • Ja. - Gemeinsam mehr und insbesondere das schnellere Erreichen der Ziele ist heute die Aufgabe.  

  • Da es in der Zukunft darauf ankommt,  sich rasch weiter zu entwickeln, bleibt  für eigenständiges und langfristiges Wachstum keine Zeit. Dazu kommt, dass die Stärken von mehreren Firmen gebündelt werden können.

  • Öffnen Sie sich diesem Gedanken und prüfen Sie Ihre Möglichkeiten, die sich daraus für Sie ergeben. 

  • Intelligente Modelle und zielführende Strategien sind stets die Grundvoraussetzung.


  • Download Firmenprospekt zu strategischen Partnern: Strategische Partner

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

6. So finden Sie erfolgreich einen strategischen Partner

  • Die Vorbereitung und Ausgestaltung der nötigen Unterlagen ist ein Schlüsselfaktor für die erfolgreiche Suche und Verhandlung mit einem strategischen Partner. 

  • Wer seine Stärken kennt, hat etwas anzubieten und wird interessant. Allerdings sollte dies ein Dritter formulieren, denn der eigenen Einschätzung stehen Verhandlungspartner oft skeptisch gegenüber.

  • Wer aktiv agiert - der führt. Dies gilt in jedem Verhandlungsprozess, auch für die Suche nach einem strategische Partner.

  • Sie sollten eine möglichst gute und nachvollziehbare Vorstellung über Ihren Unternehmenswert haben.

  • Verlassen Sie sich nicht nur auf einen Verhandlungspartner. Gerade in der Anfangsphase sind mehrere Gesprächspartner immer sinnvoll.

  • Wie Sie sich vorstellen können, fällt auch hier der Erfolg nicht vom Himmel, vielmehr muss man sich um das Vorhaben intensiv kümmern. Leider zeigt die Praxis, dass gerade in der Anfangsphase der Unternehmer kaum Zeit hat und zudem die Erfahrung in der Kommunikation fehlt.

  • Gerne unterstützen wir Sie. - Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

         

Strategische Partner Berater

 

           

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

7. Erfahrungshintergrund - Strategische Partner - Dipl.-Wirtsch. Ing. (FH) Rolf Popp

  • Seit über 12 Jahren erfolgreicher Berater für Unternehmensverkauf und strategische Partnerschaften.

  • Spezialist für Unternehmensbewertung und Unternehmensplanung

  • Bisher über 1800 M&A Projekte betreut

  • Dozent für Unternehmensführung und Betriebsorganisation

  • Dozent für Absatzwirtschaft

  • Ständiges Mitglied zur Ermittlung des CFS-Finanzplatzindex Frankfurt

  • Mergers and Acquisitions Advisory - Verhandlungs- & Lösungsspezialist

  • über 5 Jahre Aufsichtsratsvorsitzender einer Softwaregesellschaft

  • Ehrenamtliches Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK-Würzburg

  • Vom Fraunhofer Institut als Innovations-Management-Experte akkreditiert 

 

       

Beratung und Vermittlung zu strategischen Partnern bieten wir u.a. in folgenden Branchen:

Strategische Partner finden wir für Sie u.a. auch in den Branchen Maschinenbau, Kunststoff, Elektronik, Verfahrenstechnik,  Software,  Engineering, Ingenieurbüro, Prozesstechnik, Glas, Kabelkonfektion, Engineering, Ingenieur,  Sensorik, Metall, Sondermaschinen,  Apparate, ASIC, Electronic, Steuerungstechnik, Pharma, Medizintechnik, Aufzugstechnik, Technik, Oberflächen, Maschinenbau, Hardware, Spedition, Logistik, Schwerlasttransport, Baustoffe, Handel, Großhandel, Textilien, Fracht, Hydraulik, Edelstahl, Stahl, Maschinen, Apparate, bis hin zum Automobilzulieferer. Ebenso sind wir u.a. aktiv in den Branchen Fertigungstechnik, Produktion, Druckerei, Farbe, Training, Online und Print. Das Gleiche gilt für die Branchen Spedition, Schwerlast, Additive, Chemie, professionell, Verlag, Bildung, Erwachsenenbildung und Weiterbildung. Aber auch die Bereiche Automation,  Automotiv, Elektro, Elektrotechnik, Metall, Gießerei, Anlagenbau, Brandschutz, Dreherei, Fräserei, spanlose Bearbeitung, spanende Bearbeitung oder die Mechatronik sind Branchen mit denen wir uns beschäftigen. Ebenso gehört  schweißen, fräsen, drehen, Metallverarbeitung, Metallbearbeitung, Baugruppen und der Anlagenbau zu unserem Aktionsradius. 

 

     

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Rechtlicher Hinweis

 

Die Erläuterungen sind als Erfahrungsbericht zu sehen und haben keinen Anspruch auf Richtigkeit und oder Vollständigkeit. Ebenso wenig stellen diese eine Rechts- und/oder Steuerberatung dar und ersetzen ebenso wenig eine individuelle Beratung. Der Autor bzw. die Firma übernimmt keine Gewähr oder Haftung. Die Nutzung erfolgt auf eigenes Risiko.

 


Weitere Internetseiten von uns sind:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

     

9. Nützliche Links

 

www.pro-consult.com

www.rppc.de

www.mergers-n-acquisitions.de

www.wachstumsberater.com

www.absatzberatung.com 

www.kapitalbeschaffung-unternehmen.de